Die richtige Pflege Ihres geölten Parketts

Traditionell oxidativ geölt, dennoch sofort bezugsfertig

Damit Sie an Ihrem oxidativ geölten Boden viele Jahrzehnte lang Freude haben, sollten Sie einige Dinge beachten:

In den ersten fünf bis sieben Tagen nach dem Verlegen sollten Sie das geölte Parkett lediglich absaugen und kehren, jedoch nicht nass wischen. Der Boden benötigt noch etwas Zeit und Sauerstoff, um komplett auszuhärten und seine endgültige Robustheit zu entwickeln.

Nach rund einer Woche können Sie das erste Mal nass wischen. Von da an kann die regelmäßige nasse Reinigung mit WOCA-Holzbodenseife etwa alle ein bis zwei Wochen erfolgen.

Verwenden Sie keine Wischtücher oder Mopps aus Microfasern. Ihr Boden würde rau und schmutzanfällig werden. Tücher aus Naturfasern, wie Baumwolle oder Wollfilz, sind geeignete Wischtücher für Ihren Parkettboden.

Verwenden Sie bei der Feuchtpflege stets WOCA Holzbodenseife (weiß oder natur) im Wischwasser. Wischen Sie nicht mit klarem Wasser nach, da Sie sonst die schützenden Soja- und Kokosfette wieder entfernen.

Entfernen Sie stehendes Wasser auf Ihrem neuen Boden bitte umgehend, da es aufgrund des Mineraliengehalts im Wassers Flecken erzeugen könnte. Mit der Zeit härtet das Öl in den Holzporen zunehmend aus und lässt die Oberfläche immer strapazierfähiger und schmutzabweisender werden.

Beachten Sie, dass sich bei Nutzung im gewerblichen Bereich eine Finishbehandlung nach der Verlegung empfiehlt.

Etwa einmal pro Jahr sollten Sie stark strapazierte Bereiche Ihres Parkettbodens regenerieren. Spätestens wenn Sie feststellen, dass Ihr Boden seinen Glanz verloren hat und grau auszusehen beginnt, ist es Zeit für eine solche Regenerierung.

Die komplette Pflegeanleitung steht Ihnen auch als Download in unserer Infothek zur Verfügung.

Die regelmäßige Reinigung – so gehen Sie vor:

Wenn Sie mit weißer Holzbodenseife arbeiten, schütteln Sie die Seifenmischung bitte vor Gebrauch kräftig durch.

Geben Sie nun etwas WOCA-Holzbodenseife in lauwarmes bis warmes Wasser (Dosierung: 1/16 ltr WOCA Holzbodenseife auf 5 ltr warmes Wasser = 1 : 80 Teile) und schäumen Sie die Seifenlösung mit Wasser auf. Danach wischen Sie den Boden sehr feucht in Faserrichtung und waschen somit den Schmutz aus den Holzporen. Gleichzeitig nähren Sie Ihren Holzboden mit pflegenden Ölen und Fetten.

Bei Laubhölzern wie Kirschbaum, Ahorn, Nussbaum wischen Sie bitte gut feucht, aber nicht zu nass. Offenporige Hölzer wie Eiche und die Nadelhölzer vertragen eine nassere Wischtechnik.

Bitte beachten Sie, dass die Seifenmischung nicht dunkler als Ihre Bodenfläche sein sollte, sonst besteht die Gefahr, dass Sie den Schmutz wieder auf Ihre Bodenfläche auftragen.

Finishbehandlung und Nachölen – so funktioniert’s:

Bei stärker beanspruchten Bodenflächen, beispielsweise im gewerblichen Umfeld, empfehlen wir eine sogenannte Finishbehandlung unmittelbar nachdem das Parkett verlegt wurde.

Wenn Sie eine Finishbehandlung durchführen möchten, sollten normale Raumklimatische Bedingungen gelten. Eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40 – 60% und eine Raumtemperatur zwischen 18 – 22°C sind ideale Bedingungen, um eine optimale Aushärtung des Öls innerhalb der angegebenen Zeit zu erzielen. Am besten führen Sie die Finishbehandlung am Abend durch, so dass das Öl über Nacht aushärten kann.

Säubern Sie den Boden zunächst von Staub. Verwenden Sie hierzu einen Besen oder Staubsauger. Nun kann die Finishbehandlung bzw. das Nachölen mit WOCA-Öl erfolgen.

Sollten Sie weißes oder farbiges Öl verarbeiten, so schütteln Sie dieses bitte kräftig durch, damit die Farbpigmente sich gut mit dem Öl vermischen können.

Tränken Sie ein sauberes Tuch mit WOCA-Öl und lassen Sie das Öl in den Boden ein. Hierfür tragen Sie das Öl dünn in Dielenrichtung auf. Achten Sie darauf, dass kein Ölfilm auf der Diele zurückbleibt.

Mit Hilfe einer Einscheibenmaschine und einem weißen Baumwollpad arbeiten Sie nun das Öl in den Boden ein.

Nach kurzer Trocknungszeit polieren Sie den Boden noch einmal mit einem Baumwollpad nach, um eine gleichmäßige Oberfläche zu erhalten und einen eventuellen Ölüberschuss wieder abzunehmen.

Bitte entfernen Sie die Einscheibenmaschine umgehend von Ihrer frisch geölten Bodenfläche. Damit verhindern Sie, dass überschüssiges Öl unter der schweren Maschine antrocknet.

Die frisch nachgeölte Bodenfläche sollten Sie für mindestens zehn Stunden ruhen lassen und nicht mehr betreten. Nach zehn Stunden können Sie das Parkett wieder betreten und den Raum wie gewohnt nutzen.

In den nächsten fünf bis sieben Tagen vermeiden Sie bitte nasses Wischen, damit das Öl vollständig aushärten kann.

Achtung: Um eine Selbstentzündung zu vermeiden, waschen Sie alle ölgetränkten Pads und Lappen nach Gebrauch gründlich mit Wasser aus und lassen Sie diese separat trocknen. Verschließen Sie alle WOCA Produkte nach dem Gebrauch sorgfältig, um ein Aushärten im Gefäß zu vermeiden.

Flecken einfach entfernen

Kleinere Flecken, die beim feuchten Wischen nicht entfernt wurden, können Sie problemlos mit einigen Tropfen konzentrierter Seifenlauge nachbehandeln. Tragen Sie die Seifenlauge direkt auf den Fleck auf und lassen Sie diese fünf Minuten lang einwirken. Danach waschen Sie die konzentrierte Lauge wieder aus, indem Sie mit normalem Seifenwasser noch einmal großflächig nachwischen. Sollte dieses Vorgehen nicht zum Erfolg führen, verwenden Sie bitte den speziellen WOCA Fleckentferner.

Regenerieren stark strapazierter Flächen

Je nach Beanspruchung Ihres Parketts sollten Sie ihm etwa einmal pro Jahr eine Wellness-Kur gönnen. Spätestens wenn Ihr Parkett matt und trocken erscheint, ist der richtige Zeitpunkt für eine Portion Extra-Pflege mit WOCA Pflegeöl. Die Vorgehensweise ist die gleiche wie bei der Finishbehandlung.

Reinigen und entfetten Sie den Boden zunächst gründlich mit WOCA Intensivreiniger (Dosierung 1:20 Teile Wasser), und wischen Sie mit klarem Wasser nach, bis das Wasser nicht mehr schmutzig ist. Anschließend lassen Sie den Boden bitte 24 Stunden trocknen.

Nun können Sie das WOCA Pflegeöl, besser noch das WOCA Meisteröl, einarbeiten. Gehen Sie hierfür wie bei der oben beschriebenen Finishbehandlung vor: Öl zunächst dünn auftragen, dann mit einem Baumwollpad einarbeiten und nachpolieren.

Nach der Behandlung sollten Sie den Boden wiederum zehn Stunden lang nicht begehen und erst nach fünf bis sieben Tagen wieder nass wischen.

Achtung: Um eine Selbstentzündung zu vermeiden, waschen Sie alle ölgetränkten Pads und Lappen nach Gebrauch gründlich mit Wasser aus und lassen Sie diese separat trocknen. Verschließen Sie alle WOCA Produkte nach dem Gebrauch sorgfältig, um ein Aushärten im Gefäß zu vermeiden.