Holz und Klimaschutz

Kategorie: News

Behaglichkeitsdiagram

Warum Lieben Eisbären Baumaterialien aus Holz?

Durch den natürlichen chemischen Prozess der Photosynthese im Laub der Bäume wird  das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) chemisch umgewandelt. Der Kohlenstoff C wird in Form von Zucker im Holz gespeichert, welches die Lebensgrundlage des Baums ist. Der Sauerstoff O2 geht als Lebensgrundlage für den Menschen und viele Tiere in die Atmosphäre. Der Atmosphäre wird also durch die Produktion von Holz das Treibhausgas CO2 entzogen. Freies CO2 ist einer der Hauptverursacher der Klimaerwärmung und damit auch einer der Hauptvernichter des Lebensraums für die Eisbären, aber auch unserer Lebensgrundlage.

Nutzt man das Holz für Produkte wie z.B. als Holzparkett für den Bodenbelag, so bleibt der Effekt der CO2-Reduzierung erhalten. Das bedeutet, wenn wir Baustoffe aus Holz in unseren Bauten verwenden, so helfen wir dem Weltklima immens. Denn das gespeicherte CO2 im Holz wird solange nicht freigesetzt, solange der Baustoff genutzt wird. Und am Ende seines Lebenszyklus wird bei der thermischen Verbrennung nicht mehr CO2 freigesetzt als vorher der Umwelt entzogen wurde. Verwenden Sie also so viel Holz wie möglich in Ihrem Bauprojekt. Damit tun Sie nur Gutes für sich, sondern auch für die Eisbären und für die gesamte Natur.

Zur Beitragsübersicht