Mehrschichtparkett – was ist das?

Zwei- und dreischichtige Parkettdielen von Adler

Laut der europäischen Norm EN13489 besteht ein Mehrschichtparkettelement „aus einer Verbindung von Holz und/oder Holzwerkstoffen, die miteinander verleimt sind.“ Jede Schicht besteht also aus Holz. Vereinfacht könnte man daher sagen: Mehrschichtparkett ist eine Massivholzdiele in mehrschichtigem Aufbau. Jede Schicht wird immer in 90° gedrehter Faserrichtung zur vorherigen Schicht verleimt. Dadurch erreicht man sowohl eine höhere Formstabilität als auch ein geringeres Arbeiten des Holzes. Schwind- und Dehnverhalten, also das Zusammenziehen und Auseinanderdehnen der Dielen bei sich verändernder Luftfeuchtigkeit, werden deutlich reduziert.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie ein solches Mehrschichtparkett aufgebaut sein kann. Wir bei Adler haben zwei Dielenaufbauten im Programm: einen zwei- und einen dreischichtigen Aufbau. Alle unsere Dielen sind mit der traditionellen Nut-und Feder-Verbindung ausgestattet, werden mit einer fertig behandelten Oberfläche ausgeliefert. Damit sind unsere Dielenböden im Prinzip unmittelbar nach der Verlegung wohnfertig und müssen dann im Alltagsleben nur ganz normal gepflegt werden wie jeder andere Bodenbelag auch.