Unser Bodenpflegemittelshop im Internet: ein Service für Sie

... um die natürliche Schönheit Ihres Parkettbodens über viele Jahre hinweg zu erhalten.

Selbstverständlich können Sie diese Pflegemittel über Ihren ADLER Fachhandel und ADLER Handwerker beziehen, aber auch über unseren Eshop
 www.bodenpflege.info - unser spezieller Service für Sie!

 

Oberflächen Ihres Adler Fertigparkett

Wir haben für Sie zwei unterschiedliche Oberflächen im Angebot:

unsere oxidativ geölte NATURA+-Oberfläche
unsere Acryl-Versiegelung

Diese Oberflächen sind komplett verschieden und müssen daher unterschiedlich gepflegt werden. Die Informationen dazu finden Sie in den nachfolgenden Seiten.

Einige Tipps für die richtige Behandlung Ihres Parketts NACH der Verlegung:

Stellen Sie Ihre Möbel vorsichtig und schieben Sie diese nicht (Verkratzungsgefahr)
Schützen Sie Ihren Parkett vor Sand, Steinchen und Wasser
Schmutzfänger sind empfehlenswert an Eingangsbereichen
Filzgleiter unter Stühlen und Tischen verhindern Kratzer
Bei Bürostühlen benutzen Sie bitte Hartbelagsrollen Typ W nach DIN 68131 bzw. Bodenschutzmatten
Stellen Sie keine Blumenkübel direkt auf Ihren Parkett, sondern nur mit Untersetzer
Benutzen Sie auf keinen Fall einen Dampfreiniger

Bitte beachten Sie, dass jede der beiden Oberflächen nach der Verlegung eine Finishbehandlung benötigt, um die Gewährleistungsansprüche auf die industriell gefertigte Oberfläche zu erhalten.

Entsprechend dem Stand der Technik und der DIN 18356 "Parkettarbeiten" aber auch durch den Gesetzgeber ist der Verleger und Verkäufer verpflichtet, den Endkunden auf die Pflegehinweise eindeutig hinzuweisen und sie diesem schriftlich zu übergeben, die auch einen Hinweis auf das zweckmäßige Raumklima (relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40 - 60% und eine mittlere Raumlufttemperatur von 20°C ± 2°C) enthalten sollen.

Die gesetzlichen Grundlagen dafür sind:

EN 13489:
Danach sind die einzelen Fertigparkett-Elemente industriell hergestellte, fertig oberflächenbehandelte Fußbodenelemente aus Holz oder in einer Verbindung von Holz, Holzwerkstoffen oder anderer Baustoffe, deren Oberfläche aus Holz besteht und die auch unmittelbar nach der Verlegung keiner weiteren Nachbehandlung (Schleifen oder Versiegeln) bedürfen. In dieser Norm ist also nur die Diele an sich als Fertigprodukt deklariert, nicht aber die verlegte Fertigparkettfläche!

in Anlehnung an die DIN 18366:
Vor der ersten Beanspruchung (also sofort nach der Verlegung!) muss eine Ersteinpflege (Vollpflege/Finishbehandlung) erfolgen. Dies ist notwendig, damit alle Fugen zwischen den einzelnen Fertigparkettdielen "versiegelt" werden. Danach sollte der Holzfußboden nicht vor Aushärtung, also frühestens am nächsten Tag, begangen werden. Je mehr der Boden in den ersten 14 Tagen geschont wird, um so länger ist die Haltbarkeit der Oberflächenbehandlung. Bis dahin sollten keine Möbel geschoben und auch keine Teppiche gelegt werden, da hierdurch eine Aushärtung der Oberfläche verzögert wird.
Nach Beendigung der Oberflächenbehandlung muss der Parkettleger den Auftraggeber über die Art der Pflege des Holzfußbodens in angemessener Form unterweisen. Diese Unterweisung muss mindestens schriftlich erfolgen. Dies kann in Form einer Pflegeanweisung geschehen. Die Versiegelung unterliegt, je nach Beanspruchung einem natürlichem Verschleiß. Deshalb ist eine systemgerechte und regelmäßige Reinigung und Pflege dringend erforderlich. Nur ausdrücklich geeignete Reinigungs- und Pflegesystem sollen verwendet werden.

 

 

 

Furnierwerk Anton Luib-KG-Nachfolger | Allgäuerstrasse 26 - D-87742 Dirlewang | Telefon: +49 (0)8267 - 96950 | Fax: +49 (0)8267 - 579